Haus-Notrufdienst

Durch Knopfdruck wird mit dem Handsender eine Verbindung mit der Hausnotrufzentrale hergestellt, die 24 Stunden pro Tag mit (Fach-) Personal besetzt ist.
Ist ein Kontakt ausgelöst worden, erscheint auf dem Computerbildschirm in der Zentrale eine elektronische „Karteikarte“, auf der wichtige Informationen zur Person und ggf. Hinweise auf Krankheiten wie Diabetes und die Gefahr der Unterzuckerung zu finden sind.
Es werden dann die individuell vereinbarten Hilfemaßnahmen eingeleitet, beispielsweise werden die Kinder informiert oder –  wenn erforderlich – ein Rettungsdienst verständigt.
In der Regel ist sichergestellt, dass die benötigte Unterstützung in weniger als 20 Minuten eintrifft. Im Notfall ist es wichtig, dass der Hausnotrufdienst über einen Schlüssel zur Wohnung verfügt, um sie ohne Schwierigkeiten zu öffnen. Die meisten Dienste bieten an, den Schlüssel sicher zu verwahren, beispielsweise in einem einbruchgesicherten Schrank, der vor unberechtigtem Zugriff geschützt ist.

Downloads

Kein Download hinterlegt

Kontakt

Sachgebiet Soziales
Regentenstraße 1
41352 Korschenbroich

Ansprechpartner