Städtische Inklusive Kindertageseinrichtung - Danziger Straße

Wir wollen Ihr Kind ein Stück seines Weges begleiten und ihm helfen, Grundlagen zu schaffen, auf die es im späteren Leben zurückgreifen kann. Wichtig ist für uns Ihr Kind mit seiner individuellen Persönlichkeit, seinen Neigungen, Bedürfnissen, Stärken und Schwächen. Ihr Kind hat in unserer Einrichtung die Möglichkeit, gruppenübergreifend, an allen Aktivitäten der drei zur Verfügung stehenden Gruppen, teilzunehmen. Wichtig ist hierbei, dass die Freude am Tun Vorrang hat und nicht das Ergebnis. Ebenso können die Kinder jederzeit ihrem Bewegungsdrang nachkommen, indem sie das großzügige Außengelände, unabhängig vom Wetter, nutzen können, sowie den großen Flur, das Bällebad und die geräumige Turnhalle.

Folgende Bereiche sind Schwerpunkte unserer Bildungsarbeit und sollen die gesamte Kindergartenzeit dazu hin führen, dass Ihr Kind mit seinen Stärken und Schwächen erkannt, individuell gefördert und somit eine optimale Vorbereitung auf die Schule erfährt: soziales und emotionales Verhalten, -Selbständigkeit, -Grob- und Feinmotorik, -Wahrnehmung, -Spiel-, Lern- und Konzentrationsfähigkeit, -Sprachförderung, -logisches und mathematisches Denken und musische/kreative Fertigkeiten. Diese angesprochenen Bereiche werden durch gezielte Angebote, Projekte und Bilderbücher, Spiele, Lieder, Gesprächskreise und vieles mehr, Ihrem Kind nahe gebracht.

In der Regel bieten wir folgende Angebote zusätzlich an:
- Wandergruppe am Morgen mit Picknick und Spiel, um mit uns gemeinsam den Wald zu erleben, alternativ können auch nur Wald- und Wiesenspaziergänge stattfinden
- Turn- und Bewegungsangebote in unserer Turnhalle oder aber auch im Freien
- Interessensgemeinschaften am Vormittag/Nachmittag für die Kinder sowie für die angehenden Schulkinder im Besonderen im letzten Kitajahr.
Viele verschiedene Projekte begleiten den Kindergartenalltag und inhaltlich an diese gebunden, besuchen wir zum Beispiel die Polizei, die Feuerwehr und vieles mehr. Außerdem unternehmen wir verschiedene Ausflüge.

Neben all diesen Aktionen sollen die Kinder aber trotzdem Zeit finden, sich durch das Spielen zu entwickeln. Das Spiel ist eine aktive Form des Lernens. Das Kind bringt sich unter ganzheitlichem Einsatz seines Körpers und Geistes in das Spiel ein. Durch das Spiel wird die Neugierde geweckt und Eigeninitiative gefördert. Kinder, die gelernt haben, intensiv zu spielen, zeigen im emotionalen, sozialen, kognitiven und motorischen Bereich Verhaltensweisen, die für das gesamte Leben entscheidend sind.

Alle jahreszeitlich festgelegten Feste und Feiern werden bei uns mit den Kindern zusammen erlebt, aber auch die Familie bleibt nicht außen vor. Wir feiern Karneval, Ostern, Sankt Martin, Nikolaus und Weihnachten. Darüber hinaus finden zum Beispiel Kennenlern - Nachmittage- und Abende statt, sowie Oma- und Opa- Nachmittage, der Vätermorgen und vieles mehr. Hierbei richten wir uns aber auch nach den Bedürfnissen der Eltern.

Elternarbeit ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Wir legen Wert auf ein vertrauensvolles Miteinander. Weiterhin bieten wir an Nachmittagen oder Abenden eventuell mit Unterstützung von Referenten, Vorträge für Eltern an, zu Themen, die Ihnen und uns im Hinblick auf Ihr Kind wichtig sind. (Viele Angebote bieten wir auch in Kooperation mit den umliegenden Familienzentren an.)

Sicherlich warten Sie nun auf einen ausführlichen Bericht zur inklusiven Arbeit. Wichtig ist hier für uns, dass wir nicht nur inklusiv heißen, sondern vor allen Dingen inklusiv zusammenleben. Alle Angebote und angesprochene Bildungsbereiche versuchen wir auch mit den Kindern mit erhöhtem Förderbedarf um zusetzen.

Alle Kinder erfahren ein Miteinander, das sich in Rücksichtnahme, Verständnis, Akzeptanz und gegenseitiger Hilfe ausdrückt. Die Kinder lernen, dass Verschiedenheiten zum Leben gehören und sehen diese Tatsache als Selbstverständlichkeit an. Diese Erfahrung prägt die Kinder im Verständnis für Andere und schafft Grundlagen für das spätere Leben.

Wenn Sie neugierig geworden sind und uns näher kennenlernen möchten, dann melden Sie sich doch bei uns. Gerne erläutern wir Ihnen unsere Arbeit in einem persönlichen Gespräch.

Ansprechpartnerin: Susann Janissen (Leiterin)
Öffnungszeiten: montags bis freitags von 07:15 Uhr bis 16:30 Uhr
Schließungszeiten: 1 Woche in den Oster- oder Herbstferien; zwischen Weihnachten und Neujahr
Platzangebot: 30 Plätze für Kinder von 1 - 6 Jahren in einer inklusiven Gruppe (inkl. 5 heilpädagogische Plätze für Kinder mit Förderbedarf)


Übersicht und Konzeptionen der Kindertageseinrichtungen und Familienzentren der Stadt Korschenbroich

Gebäude

Städt. inklusive Kindertageseinrichtung - Danziger Straße

Danziger Straße 21 a

41352 Korschenbroich/Korschenbroich

Homepage der KiTa Danziger Straße

Tel.: 02161 648409

E-Mail: kita-danziger-strasse@korschenbroich.de

Diese Einrichtung gehört zu