Hausanschluss

Für die Herstellung, Erneuerung und Unterhaltung der Hausanschlussleitungen (Grundstücksanschlussleitungen) auf privatem Grundstück wie auch im öffentlichen Bereich ist jeder Anschlussnehmer eigenverantwortlich zuständig. Hier steht das Team des Städtischen Abwasserbetriebes (SAB) selbstverständlich unterstützend zur Seite!

Mit der Änderung der Entwässerungssatzung zum 01.01.2007 ist die Grundstücksanschlussleitung durch den Anschlussnehmer selbst durchzuführen. Die Herstellung und Erneuerung Ihrer Grundstücksanschlussleitungen muss vom Anschlussnehmer schriftlich beantragt und vom SAB genehmigt werden.

Im öffentlichen Bereich dürfen die Arbeiten nur durch ein vom SAB zugelassenes Unternehmen erfolgen. Hierdurch soll es zum einen kostengünstiger werden und zum anderen soll so dem Anschlussnehmer ein direkter Bezug zur ausgeführten Leistung ermöglicht werden. Abrechnung und Bauüberwachung sowie Preisgestaltung obliegen dem Anschlussnehmer.

Die entsprechenden Informationen und Antragsunterlagen finden Sie unter "Downloads".
Der SAB steht Ihnen bei Fragen zu den technischen Details gerne zur Seite. Sofern in unseren Hausakten Unterlagen zu Ihrer Abwasseranlage vorhanden sind, stellen wir diese dem Eigentümer gern zur Verfügung.

Gegen schriftliche Anfrage ist es auch möglich, einen Auszug aus dem Kanalbestand (Planauskunft) von uns zu erhalten.